Dr. iur. Harry Nötzli

Unabhängige und umfassende Arbeitsrecht-Beratung

Dr. Harry Nötzli ist unab­hän­gig und als Part­ner einer inter­na­tio­nal täti­gen Anwalts­kanz­lei sehr gut vernetzt. Seine Spezia­li­sie­rung, seine lang­jäh­rige und breite Erfah­rung im Arbeits­recht und im öffent­li­ches Perso­nal­recht garan­tie­ren eine umfas­sende Rechts­be­ra­tung (z.B. betref­fend Lohn, Bonus, frist­lose Kündi­gung, Kündi­gungs­schutz, Mahnung, Mobbing, Konkur­renz­ver­bot, Verset­zung, Admi­nis­tra­tiv­un­ter­su­chun­gen, Priva­ti­sie­run­gen etc.) und gewähr­leis­ten eine kompe­tente und lösungs­ori­en­tierte Betreu­ung seiner Mandate.

Lebenslauf Harry Nötzli

Anwalts­pa­tent 1995
Fach­an­walt SAV Arbeitsrecht 2007
Dokto­rat Univer­si­tät Zürich (magna cum laude) 2005
Nach­di­plom Finance & Accoun­ting Univer­si­tät Luzern 2005
Rechts­an­walt und Part­ner in der Kanz­lei Zuerich Law seit 2017
Rechts­an­walt und Part­ner in der Kanz­lei WWNW 2005–2016
Rechts­an­walt in einer inter­na­tio­na­len Wirtschaftskanzlei 2002–2005
Rechts­kon­su­lent / Mitglied GL einer Unternehmensberatung 1999–2001
Rechts­an­walt in einer inter­na­tio­na­len Wirtschaftskanzlei 1995–1998

Mitgliedschaften

  • Zürcher Anwalts­ver­band und Schwei­ze­ri­scher Anwaltsverband
  • Fach­gruppe Arbeits­recht Zürcher Anwaltsverband

Publikationen / Artikel

  • Die Been­di­gung von Arbeits­ver­hält­nis­sen im Bundes­per­so­nal­recht, Diss. Zürich 2005
  • Stämpf­lis Kommen­tar zum Bundes­per­so­nal­ge­setz (BPG), Art. 10 bis 14, 22a, 27 bis 30
  • Kommen­tar zum Arbeits­ge­setz (ArG), Art. 6 bis 8 (Helbing Lich­ten­hahn Verlag)
  • Fest­schrift für Prof. Dr. Wolf­gang Port­mann: Defer­red Bonus.
  • Fest­schrift für Prof. Dr. Thomas Geiser „Arbeit und Arbeits­recht: Verfas­sungs­recht­li­che Schran­ken der Anwend­bar­keit des Obli­ga­tio­nen­rechts im öffent­li­chen Personalrecht“
  • Recht­li­che Aspekte des Home­of­fice, Recht§icher (Juni 2020)
  • Die Lohn­fort­zah­lung im Krank­heits­fall, Weka-News­let­ter (Septem­ber 2019)
  • Free­lan­cer oder doch Arbeit­neh­mer, Weka-News­let­ter (März 2019)
  • Glos­sar Arbeits­zeit – die wich­tigs­ten Begriffe kurz erklärt, perso­nal­Schweiz (Februar 2019)
  • Der kranke Arbeit­neh­mer, Recht§icher (April 2018)
  • Knack­punkt Teil­zeit­ar­beit, perso­nal­Schweiz (Dezem­ber 2016)
  • Die Mahnung, Weka-News­let­ter (April 2015)

Referententätigkeit und Referate

  • Stän­di­ger Refe­rent im öffent­li­chen Perso­nal­recht im Lehr­gang zum Fach­an­walt Arbeits­recht der Univer­si­tät Zürich und des Schwei­ze­ri­schen Anwaltsverbands
  • Refe­rent im öffent­li­chen Perso­nal­recht der Kurse des Vereins Zürcher Gemein­de­schrei­ber und Verwaltungsfachleute
  • Streit­fälle Mutter­schaft, Weka Arbeits­rechts­kon­gress (Okto­ber 2020)
  • Mitar­bei­tende im Aussen­dienst: Häufige Streit­punkte, Arbeits­recht in der Unter­neh­mung (März 2019)
  • Der Verweis auf öffent­li­ches Arbeits­recht im priva­ten Arbeits­ver­hält­nis, Weiter­bil­dungs­tage für Fach­an­wäl­tin­nen und Fach­an­wälte Arbeits­recht (Novem­ber 2018)
  • Knack­punkt Teil­zeit­ar­beit: Häufige Probleme im Zusam­men­hang mit Arbeits­zeit, Ferien und Lohn­fort­zah­lung, Weka Arbeits­recht­kon­gress (März 2017)
  • Flucht in die Krank­heit – Leis­tungs­ab­fall, Krank­heit und die Been­di­gung von Arbeits­ver­hält­nis­sen: Möglich­kei­ten und Gren­zen, Murt­en­se­mi­nar des Bundes­ge­richts (Novem­ber 2015)
  • Dauer­är­ger­nis Arzt­zeug­nis, Arbeits­recht in der Unter­neh­mung (März 2015)
  • Neuere Entwick­lung in der Gesetz­ge­bung und Recht­spre­chung, Weiter­bil­dungs­tage des Schwei­ze­ri­schen Anwalts­ver­ban­des (Septem­ber 2014)
  • Arbeits­recht und Absen­zen, Weka-Praxis­se­mi­nar (Novem­ber 2013)
  • Die Revi­sion des Bundes­per­so­nal­ge­set­zes, Europa-Insti­tut (Juli 2013)
  • Konkur­renz­ver­bot, Weka Arbeits­rechts­kon­gress (Okto­ber 2012)
  • Work­shop Arbeits­zeit, Weka Work­shop (März 2012)
  • Die Frei­stel­lung des Arbeit­neh­mers im öffent­li­chen Perso­nal­recht, St. Galler Tagung zum öffent­li­chen Perso­nal­recht (Novem­ber 2011)
  • Arbeits­zeit­er­fas­sung und Absen­zen, Weka Arbeits­rechts­kon­gress (Okto­ber 2011)
  • Arbeits­recht­li­che Grund­sätze im inter­na­tio­na­len Mitar­bei­ter­ein­satz, Weka Arbeits­rechts­kon­gress (März 2011)
  • Flexi­ble Arbeits­ver­hält­nisse, Weka Arbeits­rechts­kon­gress (Okto­ber 2010)
  • Kurz­ar­beit für die Praxis, Weka-Praxis­se­mi­nar (Juni 2010)
  • Perso­nelle Mass­nah­men in wirt­schaft­lich schwie­ri­gen Zeiten, Weka Arbeits­rechts­kon­gress (März 2010)
  • Perso­nal­ver­tre­tungs­recht – die Rege­lung im priva­ten Arbeits­ver­trags­recht und seine Über­trag­bar­keit auf den öffent­li­chen Dienst, St. Galler Tagung zum öffent­li­chen Perso­nal­recht (Novem­ber 2009)
  • Über­stun­den / Über­zeit, Weka Arbeits­rechts­kon­gress (Okto­ber 2009)
  • Arbeitszeit/Ferien/Feiertage, Weka Arbeits­rechts­kon­gress (März 2009)
  • Diverse Vorträge für Verbände und Unternehmen

Dr. iur. Harry Nötzli    |    Limmat­quai 52    |    8001 Zürich    |    Tele­fon +41 44 261 38 83     |    Fax +41 44 251 43 74     |    E‑Mail